Home / Unternehmen

Historie

Die GANSHORN Medizin Electronic GmbH produziert seit knapp 40 Jahren qualitativ hochwertige und einfach zu bedienende Messgeräte für das gesamte Spektrum der Lungenfunktionsdiagnostik. Viele der hauseigenen Innovationen und Patente waren wegweisend und werden heute als Gold-Standard im pneumologischen Alltag angesehen.

70er - 90er Jahre

Bereits während seines Studiums der Elektrotechnik in Würzburg verkaufte Peter Ganshorn ab 1968 bei Jaeger, bis dato der Firma für Medizintechnik, Spirometer und machte sich mit der Technik ebendieser vertraut. Nach seinem Studienabschluss entwickelte er Eichvorrichtungen für Ergometer, die sich zum echten Verkaufsschlager entwickelten. Die Firma wuchs rasch.

Um das Unternehmen weiter zu etablieren, sollte Ganshorn ein Infrarotspektrometer der Konkurrenz, damaliger Kostenpunkt 10.000 DM, günstiger nachbauen. Dies gelang dem Diplom-Ingenieur. Nach etwa 1,5 Jahren stellte Ganshorn seine deutlich kompaktere Version mit lediglich einem anstatt ursprünglich zwei Sendern vor. Das System wurde patentiert und ging für lediglich 253 DM an den Markt. Der deutlich günstigere Preis und die präzise Funktionsweise führten zu enormen Erfolg.

Die Firma hatte dadurch genug Mittel, um sich den weltweit ersten Tischrechner zu leisten. Mithilfe dessen gelang es Ganshorn die Lungenfunktionsdiagnostik zu digitalisieren und damit zu revolutionieren. Diese Pionierarbeit machte Ganshorn Ende der 70er zum Technischen Leiter der Produktion. Er genoss viele Freiheiten sowie ein großes Vertrauen des Firmenchefs. Nach dessen Ableben und entstandenen Diskrepanzen mit dem neuen Eigentümer beendete Ganshorn allerdings das Arbeitsverhältnis.

Peter Ganshorn

„Endlich konnten die Ärzte ihre Ideen mit meinen Geräten verifizieren“.

Fertigung
Produktion in Niederlauer

Er verkaufte dann einige Jahre lang für einen renommierten Hersteller Computer in den USA – eine lehrreiche aber wenig gewinnbringende Zeit. Zurück in Deutschland entschloss sich Ganshorn zurück in das lukrativere Diagnostik-Geschäft zu kehren. Auch dank seines technischen Verständnisses von Computern baute er fortan in einer leerstehenden Produktionshalle seines Vaters in Münnerstadt den ersten Bodyplethysmographen: Die Geburtsstunde der Firma GANSHORN am 10. August 1982.

Innerhalb von acht Jahren gelang es Peter Ganshorn ein komplettes Spektrum der Lungenfunktionsdiagnostik aufzubauen. Durch noch bestehende renommierte Kontakte aus dem medizinischen Bereich lief der Absatz der Geräte enorm gut, sodass die Produktionshalle schnell zu klein wurde. Der Umzug in das Industriegebiet des benachbarten Niederlauer stand an.

2010er Jahre
Integration in die SCHILLER Gruppe

Um Synergien in den beiden Bereichen Pneumologie und Kardiologie zu schaffen und möglichst smart zu nutzen, beteiligte sich im Jahr 2014 die SCHILLER AG an der GANSHORN Medizin Electronic GmbH. Die beiden Unternehmen zeichnen sich durch hochwertige innovative und qualitative Lösungen aus und entwickelten in den vergangenen Jahren gemeinsame Ressourcen für den kardio-respiratorischen Markt. Seither stellt GANSHORN medizinische Geräte für das gesamte Spektrum der Lungen- und Herzkreislaufdiagnostik her.

Gold-Standard

Mit der Entwicklung des SpiroScout eröffnete GANSHORN neue Perspektiven für die Lungenfunktionsdiagnose auf Basis simultaner Flow- und Atemgasbestimmung. Unsere Systeme für Spirometrie, Bodyplethysmographie, Ergospirometrie, CO Diffusion und Aerosol Inhalation sind führend und entsprechen dem aktuellen technischen und medizinischen Kenntnisstand.

Gegenwart
Von der Mitte Deutschlands in die ganze Welt

Die fast 40-jährige Erfahrung ermöglicht GANSHORN eine vielseitige und qualifizierte Beratung, die Herstellung moderner Messgeräte für Kliniken und Praxen, sowie einen hervorragenden Service durch kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um sich den stetig steigenden Standards im mediznischen Versorgungsbereich anzupassen, arbeiten wir permenent an Innovationen und Weiterentwicklungen. Über 60 Mitarbeitende in Produktion, Lager, Logistik, Vertrieb und Verwaltung sind inzwischen bei GANSHORN beschäftigt und bestrebt, die Lungen-Gesundheit der Menschen durch moderne Produkte zu erhalten.

Produkte Made in Germany

Um unseren eigenen hohen Qualitätsstandards gerecht zu werden, legen wir großen Wert auf Produkte Made in Germany. Unsere Geräte entstehen von der ersten Idee bis zum Vertrieb in modernen Prozessen im fränkischen Niederlauer. Mit der Integration in die SCHILLER Gruppe konnte GANSHORN ihren Auftritt weltweit ausbauen; die stärksten Märkte befinden sich in Deutschland, China, Frankreich, Australien und Indien.

Kontaktieren Sie gern unsere Partner vor Ort. Senden Sie dazu bitte eine E-Mail an info(AT)ganshorn.de